Herzlich willkommen bei der Schirmer Umwelttechnik GmbH

Seite merken  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz
Sie befinden sich hier: Schirmer Umwelttechnik | News Archiv | News Archiv 2012
Sonntag, 26.01.2020
News Archiv 2012
[zur Übersicht]

26.09.12 | Kranbahmessung

 
Römheld & Moelle
Die SCHIRMER Umwelttechnik wurde mit der Kontrollvermessung der Kranbahnschienen des 50-to-Krans im Hauptschiff der Gießerei beauftragt.
 

Veranlassung

Aufgrund von länger zurückliegenden Vermessungen des Kran- herstellers, eigener Beobachtungen sowie eines erst vor kurzem aufgetretenen Schadensfalls an einer Schiene (Abriss der Schiene) wurde vom Auftraggeber festgestellt, dass sich die Kranschienen der Krananlage im Hauptschiff der Gießerei in Lage und Höhe offensicht- lich in erheblichen Maße aus dem Soll bewegt haben.

Mit der vorgesehenen Vermessung sollte eine Ist-Erfassung der Schienen in Verbindung mit den Stützen bzw. deren eventuellen Querneigungen erfolgen. Durch regelmäßige Kontrollmessungen sollen dann eventuelle weitere Veränderungen erkannt und Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

 

Ausgangssituation und Bedingungen für die Vermessung

Aufgrund der derzeitigen Produktionsauslastung ist eine Vermessung lediglich am Wochenende ab Samstag 14°° Uhr bis Sonntag 20°° Uhr möglich. Dadurch, dass werksseitig vorher noch bestimmte Räum- und Installationsarbeiten erforderlich sind, reduziert sich der eigent- liche Messzeitraum auf Sonntag zwischen 7°° und 20°° Uhr. Lediglich vermessungstechnische Vorarbeiten sind am Samstag möglich.

 

Seitens SCHIRMER Umwelttechnik GmbH wurde aufgrund des engen Zeitfensters der Paralleleinsatz von zwei Messtrupps sowie die Anwesenheit eines Leitenden Ingenieurs während des Messtages vorgesehen. Grundsätzlich war zur exakten Planung eine enge Abstimmung zwischen Produktion, Werkstatt und SCHIRMER UT im Vorfeld notwendig.

 

Bisher durchgeführte Messkampagnen

Die letzte bekannte Kontrollmessung der Kranschienen erfolgte durch die Fa. DEMAG Cranes & Components am 07.02.2004. Hierbei wurden die Spurweite sowie die horizontale und vertikale Abweich- ungen der Schienen aus der Solllage ermittelt. Die gesamte Messung erfolgte in einem örtlichen Bezugssystem mit Nullpunkt auf der zum Seitenschiff hin gelegenen Schiene (Hallentorseite) im Bereich der Gebäudeachse Nach mittlerweile erfolgten Schienenreparaturen bzw. -erneuerungen im Bereich Liegeplatz 1 und 3 wurde die SCHIRMER Umwelttechnik mit der nächsten turnusmäßigen Kontrolle der Schienen aller Liegeplätze beauftragt.


 

© 2007 Schirmer Umwelttechnik GmbH · Dekan-Laist-Straße 30 · D-55129 Mainz · Germany · Alle Rechte vorbehalten.
Startseite · Kontakt · Impressum · Datenschutz